Mög­li­che Antia­di­po­si­tas-Eigen­schaf­ten nicht ver­dau­li­cher Koh­len­hy­dra­te: beson­de­rer Fokus auf resis­ten­tes Dex­trin.

Mark R Hob­den1, Lae­ti­tia Gué­­rin-Deremau­x2, Ian Row­land1, Glenn R Gib­son1, Orla B Ken­ne­dy1. 1The Uni­ver­si­ty of Reading,Reading RG6 6AP,Berkshire,UK. 2Roquette,Lestrem,France. Kurz­fas­sung Ver­än­de­run­gen in der Zusam­men­set­zung und Stoff­wech­sel­ak­ti­vi­tät der Darm­flo­ra schei­nen zur Ent­wick­lung von Über­ge­wicht und damit ver­bun­de­nen Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen bei­zu­tra­gen. Das Aus­maß die­ser Bezie­hung bleibt jedoch … Wei­ter­le­sen …

Über­ge­wicht führt nicht zu Darm­träg­heit

Nicht weni­ge „selbst ernann­te“ Ver­­s­top­­fungs-Exper­­ten in der Regen­bo­gen­pres­se, wenig fun­dier­te Rat­ge­ber im Buch­han­del oder schnell her­un­ter­ge­schrie­be­ne Inter­­net-Bera­­tungs­­an­­ge­­bo­­te behaup­ten immer wie­der: „Über­ge­wicht führt zu Ver­stop­fung“. Begrün­det wird dies mit hane­bü­che­nen Erklä­run­gen, wie zum Bei­spiel: „Bei Fett­lei­big­keit wird die Bauch­mus­ku­la­tur durch Fett ersetzt und dann funk­tio­niert beim … Wei­ter­le­sen …

Die Darm­flo­ra und die Ent­wick­lung von Über­ge­wicht

Übergewicht ~ Darmflora

Ein­lei­tung: Fort­schrit­te bei Werk­zeu­gen für mole­ku­la­re Unter­su­chun­gen haben ein tie­fe­res Ver­ständ­nis dafür ermög­licht, wie Mikro­ben die Phy­sio­lo­gie des Wirts beein­flus­sen kön­nen. Ein sehr inter­es­san­tes For­schungs­ge­biet, das in letz­ter Zeit Beach­tung gefun­den hat, ist die mög­li­che Rol­le der Darm­flo­ra bei der Ent­wick­lung von Über­ge­wicht (Adi­po­si­tas) und … Wei­ter­le­sen …

Soll­ten Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel zur Gewichts­re­duk­ti­on bei über­ge­wich­ti­gen Kin­dern ange­wen­det wer­den?

Kinder mit Blumen

Fra­ge: In mei­ner Kli­nik habe ich eine gro­ße Anzahl über­ge­wich­ti­ger und adi­pö­ser Kin­der. Es gibt eine Rei­he von Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln zur Gewichts­re­duk­ti­on, die für die erwach­se­ne Bevöl­ke­rung ver­mark­tet wer­den. Wel­che natür­li­chen Gesund­heits­pro­duk­te zur Behand­lung von Fett­lei­big­keit sind wirk­sam und kön­nen bei Kin­dern ange­wen­det wer­den? Ant­wort: Zu … Wei­ter­le­sen …

Kilo­kil­ler Flo­ra­glück: Eine moder­ne Abnehm­hil­fe aus Weg­war­ten-Wur­zel

Klar hat Johan­na da einen tol­len Erfolg errun­gen! Beson­ders, da alle auf­wän­di­gen Diä­ten, unprak­ti­schen Ernäh­rungs­um­stel­lun­gen, täg­li­cher Sport, all die teu­ren Schlank­heits­mit­tel­chen, die eklig schme­cken­den Eiweiß­pul­ver oder selbst dras­tisch wir­ken­de Abführ­mit­tel und häu­fi­ge Ein­läu­fe vor­her nichts bei ihr genützt haben. Wis­sen­schaft­lich ist es kei­ne Fra­ge, dass … Wei­ter­le­sen …

Abneh­men mit Abführ­mit­teln

Übergewicht

Der mil­lio­nen­fa­che Miss­brauch von Abführ­mit­teln (Laxan­ti­en) bei uns und der Teu­fels­kreis bei der Ver­wen­dung die­ser Prä­pa­ra­te hat zwei Grün­de: • Es gibt Mil­lio­nen von chro­nisch darm­trä­gen, oft quä­lend ver­stopf­ten Men­schen, die kei­ne wirk­li­che Hei­lung ihrer Dau­er-Darm­­­trä­g­heit errei­chen. Sie hof­fen, ihr Pro­blem mit Abführ­mit­teln wenigs­tens kurz­fris­tig … Wei­ter­le­sen …

Schlank durch Bal­last­stof­fe!?

Gemüse - wichtigste Quelle von Ballaststoffen

Neu­es­te For­schun­gen aus Lon­don zei­gen: Bal­last­stof­fe ver­hin­dern Über­ge­wicht und hel­fen beim Abneh­men. Ernäh­rung hat also, so bestä­ti­gen die­se Ergeb­nis­se, wesent­li­che Effek­te auf die – durch Darm­bak­te­ri­en („Darm­flo­ra“, „ente­r­ales Mikro­bi­om“) und Dick­darm­zel­len ver­mit­tel­te – Frei­set­zung von hor­mo­nel­len Steu­er­si­gna­len, die den Appe­tit unter­drü­cken. Theo­rie Wie Bal­last­stof­fe zum … Wei­ter­le­sen …

Bei Adi­po­si­tas auf das Darm-Mikro­bi­om zie­len: Aus­wir­kun­gen von Prä­bio­ti­ka und Pro­bio­ti­ka

Unsere Darmflora – Billionen von bunten, aber äußerst nützlichen Einwohnern.

Bei der Geburt wird der mensch­li­che Dick­darm schnell von Darm­mi­kro­ben kolo­ni­siert. Auf­grund ihrer gro­ßen Zahl und ihrer Fähig­keit, Nähr­stof­fe zu fer­men­tie­ren und bio­ak­ti­ve Ver­bin­dun­gen abzu­son­dern, wir­ken die­se gas­tro­in­testi­na­len Mikro­ben als Umwelt­fak­tor, der die Phy­sio­lo­gie und den Stoff­wech­sel des Wir­tes beein­flusst, ins­be­son­de­re im Zusam­men­hang mit Über­ge­wicht … Wei­ter­le­sen …

Pati­en­ten­leit­li­nie zur Dia­gno­se und Behand­lung der Adi­po­si­tas

Die­se Pati­en­ten­in­for­ma­ti­on ist zugleich eine Pati­en­ten­leit­li­nie, denn sie ist eine lai­en­ver­ständ­li­che „Über­set­zung“ der Emp­feh­lun­gen der wis­sen­schaft­li­chen Leit­li­nie „Prä­ven­ti­on und The­ra­pie der Adi­po­si­tas“. Ärz­te sol­len mit­hil­fe wis­sen­schaft­lich begrün­de­ter Emp­feh­lun­gen durch die Behand­lung von Men­schen mit Adi­­po-sitas „gelei­tet“ wer­den. Daher der Name Leit­li­nie. Es ist wich­tig, dass … Wei­ter­le­sen …