Acyl-CoA-Cholesterin-Acyltransferase

(f) Synonym: ACAT

Intrazelluläres Enzym, das den Transfer einer Acyl-Gruppe (in der Regel Oleat) von AcylCoA auf verschiedene Akzeptoren katalysiert. ACAT spielt eine Schlüsselrolle bei der Wiederveresterung intrazellulären Cholesterins. Cholesterinoleat ist die dominierende Speicherform überschüssigen Cholesterins in Zellvakuolen. Selektive Hemmer der ACAT (ACAT-Inhibitoren) haben im Tierversuch einen deutlich hemmenden Effekt auf die Atherosklerose. ACAT-Inhibitoren sind bisher noch nicht in klinischen Studien erprobt worden.


Abb. 2 Veresterungsreaktion des freien Cholesterins mit einem Molekül Ölsäure, katalysiert von der Acyl-CoA-Cholesterin-Acyltransferase. Es entsteht der Cholesterinester Cholesterinoleat.