chirurgische Verfahren

(npl) Die chirurgische Therapie der Adipositas hat zwei Aspekte; zum einen eine lokale Therapie durch Entfernung von Fettdepots, zum anderen Eingriffe am Magen-Darm-Trakt, die zu einer Gewichtsreduktion führen. Bei einer morbiden Adipositas (Adipositas Grad III mit einem BMI > 40 kg/m2) sollte man grundsätzlich (außer bei Kindern, Jugendlichen und Patienten über 55 Jahren) eine operative Therapie in Erwägung ziehen. Chirurgische Methoden zur Therapie der morbiden Adipositas sind: