Ernährungsprotokoll

(n) Methode zur Erfassung der quantitativen →Nahrungsaufnahme, bei welcher der aktuelle Nahrungsmittelverzehr in vorgegebene Tabellen oder Formblätter eingetragen wird. Der Patient sollte getrennt für den Vormittag, den Mittag, Nachmittag und Abend parallel zu seinem Verzehr die Nahrungsmittel in haushaltsüblichen Mengenangaben (z. B. Esslöffel, Tassen, Stück etc.) in die Tabellen eintragen. Erfasst werden üblicherweise 7 Tage. Es können jedoch auch nur 3 Tage erfasst werden, wobei aber einer der 3 Tage ein Wochenendtag sein sollte. Die Auswertung der Protokolle kann durch Nährwerttabellen erfolgen, einfacher ist die Auswertung durch Computerprogramme.