essenzielle Aminosäuren

(fpl) Der Mensch hat im Verlauf der Evolution die Fähigkeit zur Biosynthese von etwa der Hälfte der 20 proteinogenen Aminosäuren verloren. Diese essenziellen Aminosäuren müssen deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. So kann der menschliche Organismus die verzweigtkettigen Aminosäuren wie Valin, Leucin, Isoleucin und Threonin, die aromatischen Aminosäuren (Phenylalanin, Tryptophan) und Methionin sowie Lysin nicht selbst synthetisieren.