LH

(n) Synonyme: Luteinisierungshormon, luteinisierendes Hormon

Der Wirkungsmechanismus erfolgt über Hormonrezeptoren an den Intestinalzellen der Keimdrüsen. Es werden durch LH Ovulation und Follikelreifung ausgelöst, daraus entsteht der Gelbkörper, das Corpus luteum (Syntheseort von Östrogenen und Progesteron). Beim Mann regt LH das Wachstum der Leydig-Zwischenzellen des Hodens und die Androgensynthese an.

Bitte Ihre Frage, Anmerkung, Kommentar im folgenden Feld eingeben