Deutschland – Übergewichts-Epidemie trifft Hund und Halter

Das häufigste vermeidbare – menschliche – Gesundheits-Problem ist bei uns Übergewicht, wie die von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Nationale Verzehrstudie II aktuell aufzeigt (Info): Über 50 Prozent der Deutschen sind übergewichtig. Das gleiche gilt für die Hunde in Deutschland: Von diesen sind je nach Rasse zwischen 42 bis 58 Prozent von Übergewicht (Adipositas) betroffen, berichtet jetzt das Fachportal Fressi-Fressi.de. Die gesundheitlichen Übergewichts-Folgen sind für Hunde genauso fatal und vielfältig wie beim Menschen: Allen voran Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), degenerative Gelenk-Erkrankungen, Nieren-Schäden oder Krankheiten des Herzkreislauf-Systems.

Besonders tragisch: Zwar ist die Lebenserwartung der Hunde in den Industrienationen während der letzten Jahrzehnte – bedingt durch seltener werdende lebensgefährliche Infektionskrankheiten, Impfungen, geringere körperliche Belastung, verbesserte Hygiene sowie qualitativ deutlich verbesserte Ernährung – drastisch gestiegen. Doch die den Menschen anvertrauten Heimtiere haben von der gestiegenen Lebenserwartung oft nicht viel, da sie einen Großteil ihres Lebens an den Folgen übergewichts-bedingter Zivilisations-Krankheiten leiden. Die beste Maßnahme ist deshalb eine artgerechte Ernährung, heißt es in der neuesten Themen-Monographie von Fressi-Fressi.de („Hochwertige Ernährung: Voraussetzung für gesunde Hunde„). Und zwar vor allem durch Vermeidung von Überfütterung („negative Energiebilanz“ durch „hypokalorische Ernährung“) und vermehrte körperliche Bewegung („positive Bewegungsbilanz“).

Diese Einschätzung von Fressi-Fressi.de zur Bedeutung artgerechter Ernährung in Kombination mit gesunder körperlicher Aktivität wird durch die jüngste Kampagne des US-amerikanischen Tierärzte-Verbandes (American Veterinary Medical Association – AVMA) bestätigt. In Zusammenarbeit mit renommierten Herstellern von Hunde-Vollnahrung soll die „PetFit-Kampagne“ alle US-Tierärzte mit Hilfe spezieller Fortbildungsunterlagen („The Obesity Awareness and Prevention Kit“) fit machen, die Halter übergewichtiger Heimtiere sachgerecht zu betreuen und allen anderen frühzeitig vorbeugende Beratung zu geben. Eine der zentralen Aussagen: Mit dem Hund zusammen aktiv werden, macht nicht nur Spaß, sondern hilft auch bei eigenen Gewichtsproblemen (zum Beispiel Agility-Training). Weitere Informationen bietet der 21-teilige interaktive Hundeernährungs-Kurs des Fachportals Fressi-Fressi.de:

• Krankheitsvorbeugung: Was können wir besser machen? (Folge 15)
• Ernähren Sie Ihren Hund entsprechend moderner Empfehlungen? (Folge 18)
• Hochwertige Ernährung: Voraussetzung für gesunde Hunde (Folge 21)

Autorin
• Marion Kaden (Fressi-Fressi.de)
Quellen
• Pressemitteilung vom 27. Mai 2008
Fressi-Fressi.de ist ein Informations-Dienst für Hundehalter, Züchter, Veterinärmediziner von Top Fit Gesund UG, Berlin (TFG). TFG ist ein auf Gesundheit, Medizin, Veterinärmedizin spezialisierter und auf qualitativ hochwertige Fachinhalte spezialisierter Internet-Fullservice-Provider.

Bitte Ihre Frage, Anmerkung, Kommentar im folgenden Feld eingeben