Patientenleitlinie zur Diagnose und Behandlung der Adipositas

Diese Patienteninformation ist zugleich eine Patientenleitlinie, denn sie ist eine laienverständliche „Übersetzung“ der Empfehlungen der wissenschaftlichen Leitlinie „Prävention und Therapie der Adipositas“. Ärzte sollen mithilfe wissenschaftlich begründeter Empfehlungen durch die Behandlung von Menschen mit Adipo-sitas „geleitet“ werden. Daher der Name Leitlinie. Es ist wichtig, dass auch Patienten diese Empfehlungen kennen. Deshalb sind sie Bestandteil dieser Patientenleitlinie. Sie enthält außerdem zusätzliche Erklärungen und Hilfen zum Umgang mit der Erkrankung.
Diese Patienteninformation richtet sich:
• an Menschen, die an einer Adipositas erkrankt sind,
• an ihre Angehörigen und Personen, die ihnen nahestehen sowie
• an professionelle Helfer z.B. Vertrauenspersonen, Beratungsstellen, Angehörige aller medizinischen Fachgruppen und im Speziellen auch Ernährungsberater, ebenso wie an Fachleute innerhalb der verschiedenen Versorgungsstrukturen (z.B. Krankenkassen) und
• an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.
Die Patientenleitlinie enthält das beste Wissen aus der aktuellen Forschung. Allgemeinverständlich wird erklärt, wie Adipositas erkannt werden kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Außerdem erfahren Betroffene, wohin sie sich wenden können, was in der Behandlung wichtig ist und vor allem was sie für sich selbst tun können und wie sie ihre Angehörigen oder andere nahestehende Personen dabei unterstützen können.


Bitte Ihre Frage, Anmerkung, Kommentar im folgenden Feld eingeben