Obs­ti­pa­ti­ons­pro­phy­la­xe – Ver­stop­fung früh­zei­tig ent­ge­gen­steu­ern

Verstopfung bei SeniorenEine auf­merk­sa­me Pati­en­ten­be­ob­ach­tung ist der ers­te Schritt, um schwe­rer Ver­stop­fung (Obs­ti­pa­ti­on) vor­zu­beu­gen. Vor allem bei pfle­ge­be­dürf­ti­gen Senio­ren gilt es, Warn­si­gna­le früh­zei­tig zu erken­nen und alle pfle­ge­ri­schen Mög­lich­kei­ten der Pro­phy­la­xe aus­zu­schöp­fen.

Autor
• Dag Schütz.
Quel­le
Schütz D: Obs­ti­pa­ti­ons­pro­phy­la­xe – Ver­stop­fung früh­zei­tig ent­ge­gen­steu­ern. Heil­be­ru­fe / Das Pfle­ge­ma­ga­zin. 2012 Mar;64(3):41–43 (Kurz­fas­sung: DOI).
Bild­nach­weis
• Cris­ti­an New­man (unsplash.com, CeZypKDce­Qc).